31. März 2018
für größere Ansicht der Fotos in den einzelnen Blogbeiträgen die Fotos anklicken und rechts oben mit + vergrößern [mit F11 Ansicht ganzer Bildschirmeinschalten - Diaschau möglich mit >]
30. März 2018
Ein paar Gedanken....... „Are you guys fine? Do you need anything – washing machine, shower? Come and join us for a meal! Come on – you can stay at my place!” Unzählige Male wurden wir so angesprochen. Die Gastfreundschaft ist einfach umwerfend und überall zu spüren. Dies macht das Reisen hier wirklich einfach. Wir erlebten ehrliches Interesse an uns, an unserer Reise und große Freude, wenn wir versicherten, dass wir uns sicher fühlen und das Land besonders schön finden. „Our...
27. März 2018
Dienstag, 13.3.2018 – Freitag, 30.3.2018 - km 896 Gesamt: 242 Tage - km 26.361km In Jongesfontein gibt man uns den Tipp die Gin-Destillerie „Inverroche“ zu besuchen. Sie sei die einzige, die die Schätze des Fynbos nützt und damit 3 verschiedene Sorten von Gin produziert. Nach einer Führung durch den Familienbetrieb und Verkostung, landen natürlich ein paar Flaschen im Cappuccino. Noch einmal zieht es uns an den südlichsten Punkt Afrikas, nach Cap L’Agulhas. Vor ca. 8 Wochen haben...
12. März 2018
Freitag, 2.3.2018 – Montag, 12.3.2018 / km 1.443 Gesamt: 25 Tage - km 25.465 Über Queenstown, wo wir wieder einmal unsere Vorräte auffüllen, fahren wir weiter nach Cradock. Dort treffen wir uns mit Patricia und Peter aus der Schweiz, mit denen wir in Botsuana einige schöne Tage verbracht haben. Das Cradock Spa, das laut Reiseführer ganz neu renoviert sein soll, ist bereits seit 5 Jahren geschlossen, der Campground ziemlich heruntergekommen. „It’s the government“ – so sagt man...
01. März 2018
Freitag, 23.2.2018 – Donnerstag, 1.3.2018 - km 744 GESAMT: 214 Tage - 24.022 km In den folgenden Tagen bereisen wir die Drakensberge der Eastern Cape Province, eine touristisch noch wenig erschlossene Region. Die Pisten führen über einige hohe Pässe, wie zum Beispiel den Pitseng Pass, Elandshoogte oder Naudes Nek, der mit 2.500m der höchste Pass ist, der nur mit „manpower“ errichtet wurde. Rhodes ist ein verschlafenes Nest am Fuße des Tiffindell, dem einzigen Schigebiet in...
24. Februar 2018
Wir haben dieses „land without fences“ – wie es ein Werbeprospekt verspricht - uneingeschränkt genossen. „Ohne Zäune“ heißt nicht nur Reisefreiheit, sondern auch Offenheit und (für uns wahrnehmbar) wenig Trennung zwischen den einzelnen Bevölkerungsgruppen. Unzählige Male wurde uns gewunken und „How are you?“ nachgerufen, nie haben wir uns unerwünscht oder unwohl gefühlt. Die hohen Pässe, grandiosen Wasserfälle, tief eingeschnittenen Täler und Canyons haben uns sehr...
24. Februar 2018
Donnerstag, 15.2.2018 – Donnerstag, 22.2.2018 - k m 934 GESAMT: 207 Tage - 23.278 km Langsam beruhigt sich das Wetter und wir verbringen eine regenlose Nacht in der Kulisse des Golden Highlands National Park. Leider sind die erlaubten Rundfahrten asphaltiert und fallen unter „Sonntag – Nachmittag – Spaziergang“ 😊. In Clarens versorgen wir uns, gehen wieder einmal zum Friseur und nehmen intensiv die Diskussionen um Jacob Zumas Rücktritt wahr. Dies bewegt alle Menschen hier, ganz...
13. Februar 2018
Samstag, 10.2.2018 – Mittwoch, 14.2.2018 - km 486 GESAMT: 199 Tage - 22.344 km Das Wetter meint es gut mit uns, als wir zum Sani Pass aufbrechen. Strahlender Sonnenschein mit ein paar dekorativen Wolken begleiten uns. Von Underberg aus führt die Piste in einem engen Canyon hinauf zur Grenze. Fleißig wird am Ausbau gearbeitet, daher ist fast die gesamte Zufahrt zur Grenzstation RSA eine ziemlich ruppige Baustellenfahrt. Im „Niemandsland“ zwischen RSA und Lesotho schnurrt Cappuccino brav...
08. Februar 2018
Dienstag, 6.2.2018 – Freitag. 9.2.2018 - km 434 GESAMT: 194 Tage - 21.858 km Für einige Zeit verlassen wir nun die Küste am Indischen Ozean und fahren landeinwärts, zu den Drakensbergen, dem „Dach Südafrikas“. Unsere Route führt uns noch einmal durch die Transkei. Dieses Mal haben wir Glück mit dem Wetter und wir genießen die Fahrt durch dieses dichtbesiedelte und intensiv genutzte Hügelland im Sonnenschein sehr. Dörfer mit Hütten und kleine Häuser (je nach...
05. Februar 2018
Montag, 5.2.2018 Wir freuen uns schon sehr auf den Besuch im Ithuba Wild Coast Community College. Und das nicht nur, weil unser Sohn Clemens 2010 als Student der TU Graz bei der Planung und beim Bau des 1. Gebäudes aktiv dabei war, sondern weil wir neugierig sind, wie sich das Projekt entwickelt hat. Die Schule liegt in einem der ärmsten, aber dicht besiedelsten Regionen von Eastern Cape. Kurioser Weise führt die Zufahrt über das „Wild Coast Sun Casino“ und den dazugehörigen Golf Club....

Mehr anzeigen